Stop Scrum when …

(in arbitrary order) … the team does not define the commitment itself. … transparency is used to control the development team. … every meeting is a grooming and/or an estimation meeting. … there is no retrospective meeting. … the stakeholder is part of the daily meeting … the stakeholder misuses the daily meeting to track …

Should a Scrum Master be able to write code?

Some days ago Ilker and I had a discussion about Scrum Masters. Should they be able to read and/or write code or not. In my opinion it is not necessary for a Scrum Master to have that skill. This article explains why I think so. Definition Scrum Master So, what does Scrumguides.org say: The Scrum …

Das Product Backlog ist unschuldig

In vielen Diskussionen wird dem Product Backlog eine böse Rolle zugeschrieben und es mehr oder weniger verdammt. Damit macht man es sich – aus meiner Sicht – auch etwas zu einfach. Ich glaube nicht an die „Schuld“ des Backlogs, sondern vielmehr an den falschen Umgang damit. In diesem Beitrag möchte ich typische Probleme aufführen und bereinigen helfen.

Daily Scrum richtig einsetzen

Ein wichtiger Bestandteil von Scrum ist das sogenannte Daily Scrum Meeting, oder kurz auch gerne Daily genannt. Dies ist – meiner bescheidenen Meinung nach – wohl der Scrum-Bestandteil der vorwiegend in die Hose geht und als Klotz am Bein angesehen wird. Schade eigentlich, kann das Daily doch einen richtigen Boost bringen. Wie? Weiterlesen!

Büchertipps zur persönlichen Weiterentwicklung

Ich lese für mein Leben gerne und habe immer zahlreiche Bücher auf Lager, sowohl digital als auch analog. Eine meiner geplanten Leselisten beschäftigt sich mit der persönlichen Weiterentwicklung, da nicht nur auf fachlicher Ebene investiert werden sollte, sondern auch auf der persönlichen. Viel Spaß beim Lesen.

8 Erfahrungen die ich mit Scrum gemacht habe

Seit über einem Jahr beschäftige ich mich ausführlich mit Scrum. In dieser Zeit habe ich Scrum bei meinem Arbeitgeber eingeführt, als auch zwei weiteren – externen – Teams beim Umstieg unter die Arme gegriffen. Die vergangenen Monate waren von sehr vielen neuen Erfahrungen, Problemstellungen aber auch vielen Lösungswegen geprägt. Die auffallendsten Knackpunkte habe ich versucht hier zu diskutieren.

Scrum und Requirements

Es ist nicht einfach, Anforderungen ordentlich und zielführend zu erfassen. Oftmals fehlt an dieser Stelle etwas, an einer anderen hingegen gibt es ein Zuviel an Informationen – und umgekehrt. Manchmal unterscheiden sich Anforderungen so stark voneinander, dass diese nur schwerlich in die etablierte Form der Erfassungsmethode gepresst werden können. Aber wie dem begegnen?

Realitätsverweigerung unter dem Deckmantel Scrum

Eigentlich bin ich von Scrum bzw. den agilen Methoden im Allgemeinen durchaus begeistert. Allerdings fällt mir hierzu immer wieder eine Sache auf, die ich selbst durchaus als größeres Problem einschätzen möchte. Dieses hat vorrangig mit den involvierten Personen zu tun, wird aber durch Scrum unterstützt: Prokrastination und Realitätsverweigerung.

Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen