In C# 3 wurden die Auto-Implemented Properties eingeführt. Auf Deutsch besitzen sie den wohlklingenden Namen Automatisch implementierte Eigenschaften. Sie werden so definiert:

public DateTime CreateDate { get; set; }

Dabei erstellt der Compiler im Hintergrund ein „unsichtbares“ Attribut, welches einen etwaigen Wert enthält. Nun ist es aber unpraktisch, einer derartigen Eigenschaft einen Default-Wert zu verpassen:

public DateTime CreateDate { get; set; }

public Address()
{
    CreateDate = DateTime.Now;
}

Mit C# 6 kann ein Default-Wert auch folgendermaßen gesetzt werden:

public DateTime CreateDate { get; set; } = DateTime.Now;

Das sieht schon mal ganz gut aus, funktioniert aber auch, wenn nur ein Getter vorhanden ist, der Wert also nicht verändert werden können soll (immutable):

public DateTime CreateDate { get; } = DateTime.Now;

In diesem Falle kann CreateDate nicht verändert werden (außer im Konstruktor).

Viel Spaß!

Viele weitere Neuerungen finden sich in der C# 6 Serie.

Über den Autor

Norbert Eder

Ich bin ein leidenschaftlicher Softwareentwickler und Fotograf. Mein Wissen und meine Gedanken teile ich nicht nur hier im Blog, sondern auch in Fachartikeln und Büchern.

Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen